Literatur …

Distressed Debt Investments


Die Anzahl notleidender Kredite, auch als Distressed Debt oder Non Performing Loans bezeichnet, ist in den vergangenen Jahren ganz erheblich gestiegen. Das Management und der Handel mit solchen Problemkrediten hat zunächst in den USA einen beachtlichen Markt geschaffen. Inzwischen nimmt man auch für Europa ein Gesamtmarktvolumen von 500 Mrd. Euro an, wobei der Hauptanteil auf Deutschland entfällt. Wie bei allen neuen US-Konzepten wurde auch im Bereich Distressed Debt in Deutschland zunächst versucht, die angelsächsische Transaktionsvorlage zu kopieren. Zwar wird man sich auch langfristig den Vorgaben der dominierenden Rechtsordnung anpassen müssen, die Besonderheiten des deutschen Gesellschafts-, Steuer- und Bilanzrechts sind jedoch dabei zu berücksichtigen.



Das RWS-Skript 343 bietet genau diesen Transfer: Nach einer begrifflichen Einordnung und Abgrenzung und der Darstellung der Distressed-Debt-Strukturen in den USA werden die Unterschiede zur US-amerikanischen Rechtsordnung dargestellt und die Gestaltungsmöglichkeiten auf Basis der deutschen Rechtslage herausgearbeitet.